August - wittfoth.eu

Wohnt Ihr schon oder schraubt Ihr noch?
Wir wohnen schon - und schrauben noch! Und wir sind endlich wieder online...!
Nach einem 4-tägigen, chaotischen Hals über Kopf "Blitz"-Umzug unter teilweise menschenunwürdigen Bedingungen (wir danken wirklich allen, die DAS bei der Hitze und die Hühnerstiege hoch mit uns durchgezogen haben!!!), haben wir es geschafft - wir haben nur noch 1 Haus und sind glücklich!


Eigentlich wollten wir ja nur am Montg umziehen und dann "die paar Reste" am Mittwoch holen, aber Gut Glinde erwies sich irgendwie als schwarzes Loch...letztendlich sind wir 4 Tage dort gewesen um "Reste rauszuholen und zu putzen. Und nachdem der August schon zu 1/3 rum  ist, ist auch Tjarks "Ranki Banki" (sein selbstgebautes Kletterschiff) endlich als letzter Rest in den Rümpeler Weg eingelaufen!


Tja und dann standen all diese Reste erstmal im neuen Haus rum, nirgends konnte man treten, überall standen/stehen Kartons rum...die ersten Tage waren ehrlich gesagt furchtbar, wir waren kaputt und müde und die Fragen "Wo ist...?" "Hast Du...gesehen?" oder "Wo soll...hin?" trieben uns in den Wahnsinn!


Lampen...sind eine tolle Erfindung und nach über 1 Woche mit einer Stehlampe im Flur auch endlich alle dran.


Zimmertüren...waren doch diese praktischen Teile, die man verschließen kann, damit Katzen nachts nicht ins Bett springen und andere einem nicht zugucken können, wenn man auf Klo sitzt oder? Auch praktisch - fehlen aber leider allesamt noch!


Telefon und Internet...waaaahhhnnsinnig praktisch...aber das mit der Telekom ist ja selbsterklärend oder??? "Eigentlich" wurde unser Anschluss rechtzeitig gelegt...aber das heißt ja noch lange nicht, dass es auch funktioniert...wer nun die Schuld hatte, Telekom oder Telemedia...man weiß es nicht - Hauptsache, jetzt funktionierts!


Küche...die Woche Ikea-Küche schrauben war nervig, aber hat sich gelohnt - die Küche ist der mit Abstand schönste und gemütlichste Raum im ganzen Haus!


Ansonsten hat der Fliesenleger uns echt den A... gerettet und tatsächlich noch alles rechtzeitig fertig gefliest. Und pünktlich zur ersten Nacht im neuen Heim kam dann auch fließend Wasser aus der Leitung - Alles in allem eine Punktlandung - keinen Tag zu früh!


Fazit: Wir sind noch weit entfernt von "FERTIG", aber das Chaos lichtet sich und wenn wir unten erstmal fertig sind, können wir auch mit neuem Elan daran gehen, das Obergeschoss zu machen und den Zaun zu bauen und den Weg zu pflastern und und und!


Wie heißt es so schön: Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende!


In diesem Sinne: Wir freuen uns über Besuch (Freiburg und die Schweiz waren erfreulicherweise schon da)!
Die neusten Fortschritte werden natürlich weiterhin auf dieser Seite erscheinen, aber nun vermutlich in größeren Abständen - die neuesten Fotos vom Chaos und dessen Lichtung sind wieder unter der "Finale"-Bildergalerie zu finden.


Auf diesem Wege müssen - nein wollen - wir uns vor allem bei Waldorf & Statler bedanken, ohne die wir es nie nie nie geschafft hätten und die sich mehr als das Obergeschoss erarbeiten haben und die immer noch fast täglich helfen, das Chaos zu lichten - Das können wir eigentlich nie wieder gut machen - DANKE!



 
 
Block-Training